Hallo, ich bin Simone und organisiere Yoga- und Wander Reisen in die österreichischen Berge.

Sowohl beruflich als auch privat ist Reisen schon mein Leben lang meine Passion.

Seit mehr als 20 Jahren bin ich mit Herz und Leidenschaft im Tourismus tätig und war an den schönsten Orten dieser Welt unterwegs.

In den vergangenen Jahren ist mir nachhaltiges Reisen im Einklang mit der Natur und mit Rücksicht auf die Kultur und die Lebensräume vor Ort immer wichtiger geworden.

Durch meine vielen Urlaube am Berg schätze ich die Ruhe und  Schönheit der Natur und versuche, diese zu bewahren – für uns und für zukünftige Generationen. Die erholsame Kombination aus Bergsport und Yoga habe ich vor einigen Jahren für mich kennen und lieben gelernt und möchte das nun als angehende, zertifizierte Tiroler Naturführerin an den schönsten Wanderorten Österreichs an Dich weitergeben!

Als Gastgeberin in meiner schoenen Heimatstadt Kassel habe ich immer wieder die Freude, Reisende begrüssen zu dürfen und ihnen eine schöne Zeit zu schenken. Das ist meine Leidenschaft. Ich liebe es, besondere Orte mit Herz zu finden, die unsere Seelen berühren und uns zur Ruhe kommen lassen. Orte abseits des Mainstream, die uns zurück zu unseren Wurzeln führen.

Simone Elsner bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: lachen

Ich begleite Dich auf wunderbaren, liebevoll ausgewählten Reisen zu besonderen Plätzen in den Alpen und schenke Dir zusammen mit meinem Team eine erholsame, inspirierte und achtsame Zeit, die Dir die Gewissheit gibt, unserem Planeten mit Deiner Reise Danke gesagt zu haben.

Wir sehen uns!

deinesimone
sinnhaft reisen

Meine Ausbildung zur Tiroler Naturführerin

Natur erleben, verstehen und schützen – das ist mir ein großes Anliegen.

In meinen Bergurlauben bin ich schon immer an jedem Blümchen stehen geblieben und habe den Bergführern bei ihren Vorträgen zur Landschaft, Flora und Fauna an den Lippen gehangen.

Da war die Ausbildung zur  Naturführerin naheliegend. Man lernt viel über Naturschutz und Naturpädagogik, über die verschiedenen Lebensräume und alles, was darin lebt und wirkt.

Gestein, Boden, Wiese, Botanik, Säugetiere und Vögel, die Entstehung der Alpen…In den 4 großen Bereichen Wald, Gebirge, Wasser und Wiese gibt es viel zu entdecken und zu schützen . Und nicht nur das: toll ist es auch zu erfahren, was für essbare Schätze die Natur für uns bereit hält und was man daraus zaubern kann.

Ich freue mich, mein Wissen an meine Gäste weiter geben zu können, damit wir alle unseren Teil dazu beitragen können, achtsam mit unserer schönen Natur umzugehen und sie zu schützen und zu bewahren.

Urlaub fernab des Mainstreams

Es ist März 2020, wir befinden uns im ersten Lockdown, eine Pandemie rollt auf uns zu und wir ahnen noch nicht, welches Ausmaß sie haben wird. Für mich beginnt eine intensive Zeit des Reflektierens, eine Zeit des Umbruchs, des Neuanfanges. Fragen tauchten auf…will ich weiter so leben und arbeiten wie bisher, was ist mir wichtig und wie finde ich einen Weg für mich, im Einklang mit meinen Werten zu arbeiten, Sinn zu stiften und etwas zu schaffen, was auch andere inspiriert. 

Urlaub fernab des Mainstream, Reisen im Einklang und mit Rücksicht auf die Natur. Eines Tages, so hoffte ich, wird der Spuk vorbei sein. Vieles wird anders sein, aber die Schönheit dieser Welt ist noch da und wer weiß, vielleicht sehen wir sie dann mit anderen Augen. Bewußter, bewegter, intensiver, dankbarer. Liegt die Schönheit nicht in den einfachen Dingen? Macht uns diese Einfachheit nicht sogar zufriedener, glücklicher? Wenn wir zurück kommen zu unseren Wurzeln, back to the roots. Und so war der Traum geboren – und der Name für meine erste Reise auf die Arztal Hütte. 

In the middle of nowhere in den schönen Tiroler Bergen, nur zu Fuß erreichbar, die Unterbringung in  Mehrbettzimmern und ohne Dusche. Dafür jede Menge unberührte Natur, Stille, tiefdunkle Nächte und fröhliche Tage voller Bewegung, wunderbarem Essen und toller Menschen. Ein Wagnis, aber es braucht  Mut, um neue Wege zu gehen. Ich konnte die wunderbare Nicole als Yogateacher und den charmanten tiroler Bergfüher Stefan als Team gewinnen und somit war meine erste Reise geboren. Es braucht nicht viel, um wunderbar Urlaub zu machen, manchmal muss man einfach back to the roots…diese Reise hat es bestätigt.
More to come